Hypnose-Coach

Nina Pevestorf


 
Was ist Hypnose ?



Vorausetzungen für Hypnose


Hallo, ich bin Nina und ich bin Hypnosecoach mit einer eigenen Praxis in der Nähe von Lüchow.

Ich freue mich, dass du mich gefunden hast und dich für Hypnose interessierst.

Ich möchte dir auf diesem Weg wichtige Informationen über die Hypnose mitteilen und falls du noch Fragen hast besprechen wir diese gerne in einem persönlichen Gespräch.

Ich möchte dir hier erklären, was Hypnose ist und wie sie funktioniert, damit du bei der Anwendung den für dich größtmöglichen Erfolg erzielen kannst.

Da unser Unterbewusstsein besser auf persönliche Ansprache reagiert, sprechen wir uns mit „Du“ an während der Hypnose.

Fast jeder Mensch kann grundsätzlich schon in der ersten Hypnoseanwendung in eine tiefe Entspannung gehen.

Dafür gibt es nur eine Voraussetzung:

Man darf keine Ängste und Fehlvorstellungen von der Hypnose haben.

Auch ist es wichtig, dass du meinen Anweisungen folgst, ohne sie zu bewerten oder zu analysieren.

 

Ängste und Fehlvorstellungen


Eine weit verbreitete Fehlvorstellung ist, dass man die Kontrolle in der Hypnose verlieren kann und zu Dingen gezwungen wird, die man nicht machen möchte. Aber ich kann dich beruhigen, so etwas kann definitiv nicht passieren, du wirst niemals etwas in Hypnose tun oder sagen, was gegen deine Werte, deine Ethik und Glaubenssätze verstößt.

Ebenso wirst du keine Geheimnisse verraten, da du während der ganzen Behandlung bei vollem Bewusstsein bist.

Was eine weitere Fehlvorstellung entkräftet, nämlich die, dass man in Hypnose schläft.

Du schläfst nicht in Hypnose!

Du bist während der ganzen Anwendung bei vollem Bewusstsein, hellwach, mit geschärften Sinnen. Du hörst jedes meiner Worte klar und deutlich und kannst denken und sprechen. Du wirst dich mit mir unterhalten, wenn ich dir Fragen stelle.

Hypnose ist also definitiv kein Schlaf, auch wenn ich dir mitunter die Anweisung „schlaf“ geben werde. Das bedeutet in dem Moment der Hypnose einfach nur, dass du deine Augen schließt und in eine tiefe Entspannung gehst.

Wir werden gemeinsam in einen Dialog treten und wenn du es möchtest und mir vertraust, führe ich dich auf deinen Weg in die Hypnose.

Hinein und wieder hinaus, denn es ist unmöglich, in der Hypnose stecken zu bleiben, was eine weitere Fehlvorstellung ist.

Es könnte aber passieren, dass du dir wünschst, in der Hypnose zu bleiben, weil sie sich so gut anfühlt.

Und auch wenn du beschließt, dieses Gefühl der Entspannung nicht mehr zu wollen, kannst du dich jederzeit alleine aus der Hypnose herausholen, denn du bist die ganz Zeit bei vollem Bewusstsein.

In der Hypnose wollen wir aber tiefer gehen, tiefer als in unser Bewusstsein, nämlich ins Unterbewusstsein.

 

 

Bewusstsein und Unterbewusstsein


Das Bewusstsein ist der Teil unseres Verstandes, in dem wir die meiste Zeit verbringen. Und doch ist er nur die Spitze eines Eisberges und macht nur 5 % unseres Denkens aus. Das Bewusstsein ist unser Kurzzeitgedächtnis, es analysiert, arbeitet rationell und hier sitzt unsere Willenskraft.

Unser Unterbewusstsein ist unser Langzeitgedächtnis, hier ist unser ganzes Leben abgespeichert, alle Lebenserfahrungen, alle Gefühle, Emotionen, Gedanken, Glaubenssätze, alles ist hier genau so abgespeichert, wie wir es zum Zeitpunkt des Erlebens wahrgenommen haben.

Unser Unterbewusstsein ist auch für unsere Sicherheit zuständig, d.h. es schützt alles, was es jemals aufgenommen hat, ganz egal, ob es gut oder schlecht ist.

 

 

Kritischer Faktor


Damit Informationen vom Bewusstsein ins Unterbewusstsein kommen können, gibt es den Kritischen Faktor. Der Kritische Faktor entscheidet, was ins Unterbewusstsein kommt und was nicht. Und er entscheidet nicht, ob etwas gut ist oder schlecht, sondern nur, ob die Erfahrung oder Wahrnehmung bereits im Unterbewusstsein abgespeichert ist oder nicht.

Der Kritische Faktor entwickelt sich bei uns erst zwischen dem 4. - 6. Lebensjahr. Das ist der Grund, warum Babys und Kleinkinder wirklich alles aufnehmen und abspeichern, was in dieser Zeit unseres Lebens geschieht. Babys und Kleinkinder haben noch keinen Erfahrungsschatz und nehmen deshalb alles ungefiltert auf. Und ein Baby/Kleinkind kann noch nicht bewerten, es nimmt also alles so auf, wie es gerade zu sein scheint. Mit seiner ganz eigenen Wahrnehmung.

Im Unterbewusstsein wird also alles gespeichert, was wir in unserem ganzen Leben erfahren haben. Und diese Konditionierungen können positiv oder negativ wahrgenommen werden. Und diese Wahrnehmungen bzw. Konditionierungen sind es dann, die uns im Laufe unseres Lebens nicht nur schützen und glücklich sein lassen, sondern sich manches Mal auch ins Negative entwickeln und sich im Laufe der Zeit immer mehr verstärken. Die negativen Konditionierungen oder Glaubenssätze können so stark werden, dass sich psychische und physische Probleme daraus entwickeln und uns somit krank machen.

 


In Hypnose

In Hypnose umgehen wir den Kritischen Faktor im Bewusstsein, wir lassen ihn passiv werden für den Moment und gehen direkt ins Unterbewusstsein, wo all unsere Gefühle, all unsere Erfahrungen und Glaubenssätze, positive wie negative gespeichert sind.

Wir können in Hypnose in schöne Erinnerungen gehen in unserer frühsten Kindheit, wir können sogar mittels Regression in andere Leben zurück gehen, wenn wir dies wünschen oder uns in der himmlischen göttlichen Sphäre aufhalten.

Und wir können in Hypnose im Unterbewusstsein die Ursachen unserer Probleme und Krankheiten finden.

Oftmals ist uns der Auslöser eines Problems bewusst, der Auslöser ist aber häufig nicht die Ursache, die so früh in der Kindheit oder in einem anderen Leben verankert ist, dass wir uns bewusst gar nicht mehr dran erinnern können. Oder aber uns ist die Ursache bewusst, aber wir bringen sie überhaupt nicht mit dem Problem in Zusammenhang.

In Hypnose gehen wir also tief ins Unterbewusstsein und können alte Wahrnehmungen abrufen. Wenn wir also alte Erinnerungen, Erlebnisse abrufen, so wie du sie einst wahrgenommen hast, dann ist es wichtig, dass du nicht versuchst dich krampfhaft zu erinnern oder zu analysieren, sondern höre einfach auf dein Gefühl, deine Intuition, deine innere Stimme, auf dein Unterbewusstsein.

Nimm einfach nur wahr, welches Gefühl, welcher Gedanke, welches Wort, welches Bild oder auch welcher Geruch oder Geschmack dir als erstes in den Sinn kommt. Jede dieser Wahrnehmungen ist möglich und jeder Mensch hat seine bevorzugte Wahrnehmung.

In Hypnose können wir alte Glaubenssätze und Wahrnehmungen im Unterbewusstsein erkennen und die negativen auflösen und durch positive Suggestionen ersetzen.

Dazu ist es wichtig, dass du die positiven Suggestionen in Hypnose voll akzeptierst, damit sie ins Unterbewusstsein kommen und voll wirken können. Sag dir immer: Ich mag diese Suggestion, ich weiß, dass sie funktioniert.

Sollte sich eine Suggestion für dich nicht richtig anfühlen, dann wird sich automatisch der Kritische Faktor einschalten und die Suggestion wird nicht wirken.

Wenn du nur hoffst, dass eine Suggestion wirkt, wirst du scheitern. Hoffen und versuchen reichen nicht aus, du musst es tun!

Wenn du also in Hypnose gehst, kannst du alte Glaubenssätze, alte Konditionierungen aufdecken und überschreiben durch neue positive Suggestionen.

Durch Hypnose können wir Körper, Geist und Seele in Einklang bringen. Hypnose ist ein tiefer Entspannungszustand und hat heilende Wirkung.

Wenn du mir vertraust, dass ich die besten Anwendungsmethoden für dich auswähle und du weißt, dass du bei mir in Sicherheit bist, dann kannst du die besten Ergebnisse erzielen.

Ebenso ist es wichtig, dass du meine Worte und deine Gedanken nicht bewertest und analysierst in der Hypnose. Versuche nicht krampfhaft die Antworten zu finden, damit würdest du sie nur blockieren.

Wenn ich dir in Hypnose eine Frage stelle, dann gib mir den allerersten Eindruck, der dir in den Sinn kommt. Mehr musst du nicht tun. Gib mir den ersten Eindruck, auch wenn er völlig sinnlos erscheint, das ist egal. Der Sinn wird sich mit jedem folgenden Eindruck von alleine ergeben im Verlauf der Hypnose.

Vertraue auf deine Intuition, auf dein Gefühl. Vertraue deinem höherem Selbst und du wirst großartige Erfolge erzielen.